Individuelles Lernen

Individuelles Lernen (IL) ist zentraler Bestandteil der Ganztagesbildung. In dieser Lernzeit können die Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Lerninteressen nachgehen, spezielle Unterrichtsinhalte vertiefen, sich Lernstoff aneignen und festigen oder mögliche Defizite abbauen. Die Kinder werden dabei von Lehrern und pädagogischen Fachkräften unterstützt.
  • Das Erteilen von Hausaufgaben entfällt, stattdessen arbeiten die Kinder im IL einen Wochenplan ab. Die Kinder arbeiten in ihrem eigenen Lerntempo allein oder in der Gruppe. Dazu bieten sich verschiedene Methoden wie Werkstatt – Lernen, Stationen – Lernen etc. an.
  • Individuelle Entwicklungs- und Förderpläne sind hie rbei hilfreich. Die Schülerinnen und Schüler können in der individuellen Lernzeit ihr eigenes Lerntempo entwickeln. Sie können ihren (Lösungs-)Weg finden, um eine Sache zu Ende zu bringen. Die Schülerinnen und Schüler müssen nicht in der gleichen Zeit die gleichen Aufgaben erledigen.
  • Lehrer und pädagogische Fachkräfte können flexibel auf Klassen- und Lernsituationen reagieren, d.h. eine Teilung der Klasse in zwei Lerngruppen oder intensive Einzelförderung sind während des IL möglich. Weitere Ziele des IL sind:
    • „Hilf mir, es selbst zu tun“
    • Lernen sich selbst einzuschätzen
    • „Lernen lernen“
    • Das eigene Arbeits- und Lerntempo herausfinden
    • Sich selbst Aufgaben zu stellen und sich selbst Ziele zu setzen
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s